Newsletter abonnieren

Newsletter
Woran bist Du interessiert?

Wenn Du das Formular unten ausfüllst, erhältst Du automatisch den Luzernenhof Infobrief. Genossenschaftsmitglieder erhalten automatisch den Kulturland Rundbrief.

Eigentum teilen

Maximal 20 Anteile, darüber hinaus gibt es Mitgliederdarlehen.
Zuzüglich 5% Eintrittsgeld für die Genossenschaftsverwaltung.

Ernte Teilen

Mitglieder des Luzernenhofes bekommen wöchentlich eine bunte Vielfalt an saisonalem Gemüse (sehr große Auswahl), Milch, Joghurt, zahlreiche Käsesorten, Getreide, Mehl, sowie je nach Verfügbarkeit Honig, Obst und Fleisch.

Die Produkte können wöchentlich bestellt und an einem der Verteilpunkte in Freiburg und dem Markgräflerland abgeholt werden.

Mehr über Preisgestaltung und Dauer der Mitgliedschaft hier.

Kontaktdaten

Dieses Formular ist keinerlei Vertrag, wir melden uns persönlich mit weiteren Infos und Verträgen bei Dir.

Willkommen zur CrowdInvest Kampagne der gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft Luzernenhof. Werde Miteigentümer*in am Luzernenhof – beteilige Dich am Kauf von wertvollem Bioboden und sichere es für heute und zukünftige Generationen.

Diese Webseite ist noch im Aufbau, abonniere gern unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben. Das Formular für Genossenschaftsanteile, Direktkredite oder SoLaWi Mitgliedschaften kann bereits ausgefüllt werden. Das Kampagnen-Video ist eine Vorabversion, ein fertiges erscheint hier Richtung Weihnachten. Die Kampagne läuft offiziell vom 10.01. bis 10.02. 2018, bis zum Start folgen sukzessive alle weitere Informationen. Wir empfehlen allen auch unsere Filmabende & Hofführungen diesen Herbst/Winter in Freiburg & Seefelden!

Der Luzernenhof ist eine kleine Revolution. Für eine ökologische, faire und soziale Landwirtschaft. Und gegen Monokulturen, Massentierhaltung und industrieller Landwirtschaft. Eine funktionierende Gesellschaft ist angewiesen auf eine nachhaltige Landwirtschaft. Wenn Bauern sich selbst, ihre Tiere und Pflanzen und den Boden ausbeuten, ist die Gesundheit unserer Ökologie, unserer Gesellschaft und jeder und jedem von uns in Gefahr.

Am biodynamischen Luzernenhof arbeitet eine Gemeinschaft praktischer Idealisten, die mit viel Enthusiasmus, Hingabe und Fachwissen eine vielfältige, ökologische und solidarische Landwirtschaft zum Gedeihen bringt. Gemeinsam pflanzen, jäten und säen wir über 100 Gemüse und Getreidearten und pflegen Bienen die uns mit Honig beschenken. Die gesunde Milch von 15 Kühen, die ausschliesslich Weiden und Heu fressen, wird handwerklich zu 20 verschiedenen leckeren Milchprodukten verarbeitet. Schweine und Stiere bereichern das Sortiment durch ihr Fleisch. Der Luzernenhof ist als gemeinschaftsgetragene (solidarische) Landwirtschaft organisiert und versorgt 150 Haushalte mit ihren liebevoll produzierten Lebensmitteln.

Damit die Existenz vom Luzernenhof langfristig gesichert werden kann, brauchen wir Unterstützer*innen die sich über die Kulturland Genossenschaft am Kauf vom Land beteiligen. Für die Finanzierung vom Land werden 580.000 Euro benötigt. Davon wurden bereits 230.000 Euro über Genossenschaftsanteile an der Kulturland e.G. realisiert. Ein Anteil Kostet 500 Euro.

 
Veranstaltungen rund um die Kampagne
Poster

Filmabend POKER UM DEUTSCHE ÄCKER mit anschließendem Podiumsgespräch

Weingut Andreas Dilger @ Urachstraße 3, 79102 Freiburg

Landgrabbing geschieht vor unserer Haustüre! Ob Maismonokulturen, industrielle Landwirtschaft, Politik oder Investoren, es gibt viele Gründe, warum immer mehr Bauern ihr Land an Konzerne verlieren, die es dauerhaft verwüsten.

Ab 19:00 Gemüs, Brot, Käse & Wein vom Luzernenhof, Backhaus der Vielfalt & dem Weingut Andreas Dilger
19:30-20:15 Film ab
20:15-21:15 Diskussion und Präsentation zum Luzernenhof & der Kulturland Genossenschaft
21:15-22:00 Infostände, Austausch & Ausklang

Der Film geht nur 30 Minuten, so dass mehr Zeit bleibt, das Modell der Kulturland Genossenschaft ausführlich vorzustellen und mit Aktiven ins Gespräch zu kommen.

weitere Infos folgen

Poster

Podiumsdiskussion zum Aufatk der Crowd-Invest Kampagne

Haus 037 - Stadtteilzentrum Vauban @ Alfred-Döblin-Platz 1, 79100 Freiburg

Gemeinsam mit Johannes Supenkämpfer (Luzernenhof), Stephan Illi (Kulturland Genossenschaft) und Thomas Rippel (Kulturland Genossenschaft) und weiteren diskutieren wir über Notwendigkeiten & Lösungen einer zukunftsfähigen Landwirtschaft und die Frage des Eigentums.

Weitere Infos folgen.