Wie viel kostet eine Mitgliedschaft?

580.500€

von 755.000€ für Grund und Boden

455.000€

von 605.000€ für Haus und Hof

200

von 200 SoLaWi-Mitgliedern für Saison 2018

Miteigentümer*in werden

Informationen zu höheren Mitgliederdarlehen gibt es hier.
Zuzüglich 5% Eintrittsgeld für die Genossenschaftsverwaltung.
Über unsere Partner kann diese auch steuerlich absetzbar sein.

SoLaWi Mitglied werden

Wir sind erst mal voll! Es gibt eine Warteliste für voraussichtlich ab Oktober oder wenn Plätze frei werden. Weitere SoLaWis in der Region gibt es hier

Mitglieder des Luzernenhofes bekommen wöchentlich eine bunte Vielfalt an saisonalem Gemüse (sehr große Auswahl), Milch, Joghurt, zahlreiche Käsesorten, Getreide, Mehl, sowie je nach Verfügbarkeit Honig, Obst und Fleisch.

Mehr zur Mitgliedschaft unten im FAQ.

Kontaktdaten

Alle Kontaktdaten ausgefüllt? Eine Mail mit Verträgen wird automatisch verschickt.

Wie viel kostet eine Mitgliedschaft?

Im Sinne der solidarischen Landwirtschaft bezahlst Du mit Deinem monatlichen Beitrag nicht die einzelnen Produkte, sondern die Landwirtschaft an sich.

Den Beitrag kannst Du frei wählen und solltest ihn das Jahr über nicht ändern.

Für die Probemitgliedschaft gilt dabei

  • im 1. Monat zahlst Du,was Du für richtig hälst
  • im 2. Monat zahlst Du was wir basierend auf Deiner Entnahme vom ersten für richtig halten
  • im 3. Monat schätzt Du Dich darauf basierend nochmal neu ein und entscheidest Dich, ob Du für diese Saison dabei bleiben möchtest und mit welchem Beitrag

Am Ende des Jahres erstellen wir das Budget für Hof für das nächste Jahr. Jedes Mitglied kann sich an diesem Budget im Rahmen einer Bieterunde beteiligen. Wir geben jedem Mitglied eine Empfehlung ab, wie hoch das Gebot sein soll, damit alle Mitglieder zusammen den gesamten Hof finanzieren. 

Wie viel du genau zahlst ist also schlussendlich frei wählbar, aber im durchschnitt sind die Produkte vom Luzernenhof nicht günstiger wie Bio Produkte im Grosshandel. Die Frische und Vielfalt die der Luzernenhof bietet ist aber eigentlich auch unbezahlbar.